Darf ich vorstellen: Ivy & Marley aus unserer Zusammenarbeit mit Spiritual Gangster

Posted in ambassador spotlight |
Meet Ivy & Marley from our collaboration with Spiritual Gangster

Treffen Sie Ivy Coco Maurice @ivycoco23 und Marley Ralph @namastemarleyrae. Sie teilen mit uns ihre Geschichte mit Yoga, Engagement in Non-Profit-Organisation WalkGood LAund ihre Praxis der Selbstliebe und Selbstakzeptanz.

Ivy und Marley sind in unserer neuen Zusammenarbeit mit Spiritual Gangster zu sehen - Manduka x Spiritual Gangster Kollektion - die entworfen wurde, um die Einheit zu feiern und den Geist der Praxis überall hin mitzunehmen.

F: Was ist Ihre Geschichte mit Yoga und wo hat Ihre Reise begonnen?

Marley: Meine Yogareise begann in Südafrika während meines Auslandsstudiums im zweiten Jahr des Colleges. Ich erinnere mich, dass ich mich ängstlich und ein wenig heimwehkrank fühlte, als mir jemand von meiner Reise ein paar einfache Yogastrecken zeigte. Ich war so beeindruckt von der sofortigen Erleichterung, die ich verspürte, dass ich mich nach meiner Rückkehr in die USA sofort für Kurse anmeldete. Der erste Lehrer, den ich hatte, war nicht zufällig ein Mann afrikanischer Abstammung namens Temitope. Temitope lehrte mich, dass Yoga mehr ist als nur die körperlichen Haltungen, sondern dass es um ein Gefühl außergewöhnlicher Präsenz, Achtsamkeit, Rhythmus und Bewusstsein geht.

Efeu: Ich habe Yoga in der Highschool kennengelernt, aber nach ein paar Kursen hat es mich nicht wirklich gepackt. Erst 2019 gab mir meine Cousine Marley in einem ihrer Yogakurse eine bessere Einführung in die Praxis. Ich war begeistert zu lernen und zu verstehen, dass Yoga zu verschiedenen Arten von Musik praktiziert werden kann und dass es manchmal nur auf den Lehrer ankommt, den man hat.

Manduka x Spiritual Gangster Kollektion

F: Erzählen Sie uns von Walk Good LA und Ihrem Engagement für die Organisation.

Marley: WalkGood LA ist unsere familiäre Non-Profit-Organisation, die Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zusammenbringt, um in Solidarität durch Kunst, Gesundheit und Wellness zu heilen. Mein Cousin Etienne gründete WalkGood LA während des Aufstandes von Black Lives Matter im Jahr 2020. Während alle auf den Straßen "I Can't Breathe" skandierten, haben wir "BreatheGood" im Park ins Leben gerufen, einen einstündigen Yoga-Flow, der von mir, dem Direktor für Gesundheit und Wellness von WalkGood LA, geleitet wird. Inzwischen haben wir mehrere Gemeinschaftsaktionen in ganz Los Angeles, wie z. B. "RunGood", unseren wöchentlichen 5 km-Lauf in der Innenstadt, "HikeGood", unseren monatlichen Gruppen-Wanderclub, "FightGood", Gemeinschafts-Selbstverteidigungskurse, und "PaintGood", eine Mal- und Meditationsreihe unter der Leitung des Kunstvisionärs Ron Bass. Sie können über alles, was WalkGood betrifft, auf dem Laufenden bleiben, indem Sie uns auf Instagram @WalkGoodLA folgen.

Efeu: Walkgood LA begann als zehnwöchiger Protest im Jahr 2020 als Reaktion auf den Mord an Ahmaud Arbury, einem unbewaffneten Schwarzen, der erschossen wurde, weil er in seiner Nachbarschaft joggte. Nach 10 Wochen beschlossen mein Bruder und unser Präsident, Etienne Maurice, dass wir nicht nur gemeinsam kämpfen, sondern auch gemeinsam heilen müssen, und so gründeten wir Breathegood. Es handelt sich um einen einstündigen Vinyasa-Flow im Park, der von meinem Cousin und unserem Direktor für Gesundheit und Wellness, Marley Ralph, geleitet wird. Was mit 20 Personen begann, die im Park Yoga machten, ist inzwischen auf fast 200 Personen angewachsen. In den letzten 2 Jahren haben wir unsere Heilungsaktivitäten erweitert und bieten nun Rungood, Paintgood, Hikegood und mehr an.

Ich bin die Vizepräsidentin von Walkgood LA, was bedeutet, dass ich mich um den Betrieb der gemeinnützigen Organisation kümmern muss und gleichzeitig die kreative Leiterin unserer Bekleidungslinie @WalkgoodWear bin.

F: Haben Sie ein Mantra, nach dem Sie leben? Gibt es ein neues Mantra, das Sie im Moment beherzigen?

Marley: Ein Mantra, das ich liebe, ist "Ich habe alles, was ich brauche". Ich habe es von einem Lied von Trevor Hall. Wenn ich mich ängstlich und außer Kontrolle fühle, wiederhole ich es immer wieder. Es bringt mich zurück in einen Zustand der Dankbarkeit und Einfachheit.

Efeu: Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass es im Leben auf Entscheidungen ankommt", und dieses Zitat habe ich mir auf den Rücken tätowieren lassen. Es ist etwas verrückt, dieses Zitat dauerhaft auf meinem Körper zu haben, aber es erinnert mich daran, dass ich Optionen habe und dass ich die Macht habe, die richtigen Entscheidungen für mich zu treffen.

Ivy und Marley von Walkgood LA

F: Wie beeinflusst Yoga Ihr tägliches Leben?

Marley: Yoga ist mein tägliches Leben. Ich praktiziere Yoga in der Art und Weise, wie ich mich selbst und andere behandle. Die körperliche Praxis, auch bekannt als Asanas", hilft mir, im Körper eingeschlossene Traumata zu lösen. Die philosophische Praxis bietet mir ein tieferes Verständnis für meinen Geist und die materielle Welt um mich herum.

Efeu: Yoga beruhigt meinen Geist. Immer wenn ich das Gefühl habe, dass ich loslassen muss, Klarheit brauche oder einfach nur durchatmen möchte, hole ich meine Matte hervor. Meine Matte ist mein sicherer Ort. Ich komme auf meine Matte, für mich, und nur für mich. Meine tägliche Yogapraxis hat es mir ermöglicht, darüber nachzudenken, wie ich mich selbst sehe, und nicht, wie andere mich sehen wollen.

F: Haben Sie eine Morgenroutine? Wenn ja, teilen Sie uns mit, was für Sie am besten funktioniert.

Marley: Ich wache auf, mache mir eine Tasse Tee und führe einen kurzen Sonnengruß durch. Dann gehe ich mit meinem Hund eine Runde um den Block, wo ich normalerweise nachdenke und laut träume.

Efeu: Jeden Morgen bete ich, dann spreche ich laut oder schreibe 3 Dinge auf, für die ich dankbar bin. Danach schreibe ich eine Affirmation auf, die mich durch den Tag begleiten soll. So kann ich in einem Zustand der Dankbarkeit bleiben und mich daran erinnern, dass alles im Leben sofort weggenommen werden kann, also sei dankbar!

Manduka x Spiritual Gangster Kollektion

F: Wie entspannen Sie sich am liebsten?

Marley: Am liebsten zünde ich Räucherstäbchen und Kerzen an, um mich zu entspannen. Ich sorge dafür, dass es bei mir zu Hause super gemütlich ist, mit Plüschkissen und weichen Decken. Es gibt nichts Schöneres, als es sich mit meinem Hund und meinem Freund auf der Couch gemütlich zu machen und einen Abend mit Popcorn und Netflix zu verbringen.

Efeu: Ich liebe Musik, Tagebuchschreiben, Aromatherapie und Sonnenuntergänge. Ich liebe es, Räucherstäbchen oder Kerzen anzuzünden, während ich Lo-Fi, Old School, Reggae, Dancehall oder Afro-Beats höre. Nichts berührt mein Herz so sehr wie der Sonnenuntergang. Es ist mein Lieblingsort, um die Sonne lächeln zu sehen.

F: Ihre Lieblings-Yoga-Flow-Playlist?

Marley: Ehrlich gesagt, folge mir einfach auf Spotify @MarleyRalph und alle meine Lieblings-Yoga-Playlists sind dort zu finden... danke mir später ;)

Ivy: Alles, was von @namastaemareyrae kuratiert wird, ist mein Favorit, aber ich liebe eine gute Playlist, die etwas Erykah Badu, Bob Marley und Jhene Aiko enthält.

F: Wie praktizieren Sie Selbstliebe und Selbstakzeptanz?

Marley: Jeder Tag ist anders, deshalb beginne ich immer mit Geduld und Mitgefühl für mich selbst. Dann frage ich mich: "Wie würdest du behandelt werden wollen, wenn du jemand wärst, den du liebst und zu dem du aufschaust?" Und dann mache ich einfach weiter. Ich kaufe mir Blumen, gehe mit mir selbst zu Verabredungen und lerne, meine Macken zu lieben.

Efeu: Ehrlich gesagt, schaue ich jedes Mal, wenn ich das Haus verlasse, um meinen Tag zu beginnen, in den Spiegel und sage

"Du wirst geliebt, geschätzt und gewürdigt". Das erlaubt mir, den Tag mit einer sorglosen Einstellung anzugehen und mich daran zu erinnern, dass ich heute für mich selbst da sein werde.

F: Wie bringen Sie Ihren Geist, Körper und Ihre Seele in Einklang?

Marley: Ich erstelle Playlists und Sequenzen für Yogastunden. Ich bin für meine Freunde und Familie da. Ich koche Tee, kreiere und nehme mir Zeit, um laut mit mir selbst zu sprechen.

Ivy: Laufen und Yoga sind die beiden Aktivitäten, die es mir ermöglichen, mich mit meinem Geist, meinem Körper und meiner Seele zu verbinden. Wenn ich laufe und fließe, spüre ich ein Gefühl der Klarheit, das durch meinen Körper schwingt. Ich fühle mich näher bei Gott. Mein Geist ist in der Lage, Visionen und Transparenz mit mir selbst zu erhalten.

Manduka x Spiritual Gangster Kollektion

F: Ihr aktuelles Lieblingsrezept?

Marley: Avocado-Toast! Ich nehme Sauerteigbrot, reife Avocados, streue etwas Lawry's Season Salt, Zitronen-Pfeffer-Gewürz und Cayennepfeffer darüber. Dann füge ich normalerweise ein Ei, ein paar Brokkolisprossen und einen Spritzer Chilipfeffer-Sesamöl von Trader Joes hinzu, aber denken Sie daran, ein wenig reicht völlig aus! *Küchenchef-Kuss*

Efeu: Ich liebe eine gute Quinoa-Bowl. Alles, was man dazu braucht, sind Paprika, Zwiebeln, Avocado, Mais und natürlich warmes Quinoa, zusammen mit den Gewürzen, die man am liebsten mag. Und wenn du Lust auf etwas Süße hast, gebe ich gerne ein paar Cranberries dazu. Das Video dazu findest du auf meinem Tik Tok @ivycoco ;).

F: Was bedeutet es für dich, ein spiritueller Gangster zu sein?

Marley: Ein spiritueller Gangster zu sein bedeutet für mich, was Sri Swami Satchidananda gemeint haben muss, als er in den Yoga Sutras von Patanjali sagte: "Halte dein Herz bei Gott und deinen Kopf in der Welt". Ein spiritueller Gangster zu sein bedeutet, zu wissen, wie man sich auf Gott verlässt und alles andere kommt und geht, wie es will. Es bedeutet, sich auf das zu konzentrieren, was einem ein gutes Gefühl gibt, und zu lernen, darauf zu vertrauen, dass es einen helleren Tag gibt, wenn die Dinge traurig werden.

Efeu: Ein spiritueller Gangster zu sein, bedeutet, sich immer wieder daran zu erinnern, dass Authentizität immer angesagt sein wird. An Orten und Plätzen als dein wahres und authentisches Selbst aufzutauchen, wird nie aufhören, im Trend zu liegen, weil du echt sein musst, um eine Beziehung herzustellen.

F: Welches ist Ihr Lieblingsstück von Spiritual Gangster, das Ihnen hilft, sich mit Komfort und Selbstvertrauen zu bewegen?

Marley: Da ich Namaste Marley Rae heiße, muss mein Lieblingsstück das Namaste Pull Over. Es ist super süß und gemütlich.

Efeu: Ich liebe die Peyton Zip Hoodie. Ich liebe es, mir einfach einen Hoodie überzuwerfen, der sich wie eine große Umarmung anfühlt.

Spiritual Ganger x Manduka Kollektion kaufen

Manduka hat sich mit Spiritual Gangster zusammengetan, um Achtsamkeit in deine Yogapraxis auf und neben der Matte zu bringen. Zeigen Sie sich mit Absicht in unserer neuen Kollektion von Yoga Essentials, Kleidung, Matten, Handtücher, Accessoires entwickelt, um Ihre Praxis + Zweck zu unterstützen.

Sehen Sie sich die Manduka x Spiritual Gangster Kollektion an hier

Hinter den Kulissen 💙


Gute Stimmung + die besten Matten, Kleidungsstücke und Yoga-Ausrüstung seit 1997.

Gute Stimmung + die besten Matten, Kleidungsstücke und Yoga-Ausrüstung seit 1997. #inspirethepractice

Related Products

Liquid error (templates/article.related-products line 3): Could not find asset snippets/article-schema.liquid